Der Optigrill von Tefal ist der neuste Zugang in der Küchenstories-Küche. Eine Gerätevorstellung gibt es demnächst hier auf Küchenstories.

**Küchenstories - Cook & Write - der unkonventionelle Foodblog aus der Schweiz**
Hier wird nicht nur Küchengeschichte geschrieben


** Hier wird mit Liebe gekocht und mit einer Prise Humor gewürzt **

Warmer Kopfsalat mit Frischkäse

Warmer Kopfsalat mit Frischkäse

In meiner am Freitag erworbenen Gemüsebox sind ganz viele tolle Lebensmittel drin. Unter anderem ein ziemlich grosser Kopfsalat. Der ist mir, trotz seiner stattlichen Grösse, erst richtig aufgefallen als ich schon zu Hause war und ich ihn nicht mehr durch etwas anderes ersetzen konnte. Es gibt nämlich einen kleinen Haken […]

Weiterlesen

Gemüsebox vom Hofladen

Gemüsebox vom Hofladen

Wir haben ganz in der Nähe bei uns einen Hofladen, der seit einiger Zeit Gemüse- und Früchteboxen anbietet. Enthalten sind natürlich hauptsächlich regionale Lebensmittel, aber es gibt auch ein paar Exoten, wie Avocados und Bananen etc. Die vermeintlichen Plastiksäcke, die ihr auf dem Bild seht, sind nicht „böse“, das ist […]

Weiterlesen

Aprikosen mit Mandelstreuseln

Aprikosen mit Mandelstreuseln

Bei den momentan vorherrschenden Temperaturen werden die süssen Gelüste sicherlich oft mit einem Eis bedient. Da wir aber keine Eismaschine haben, weil sich das für zwei Personen kaum rentiert, wird halt anders abgeholfen 😉 Der Backofen muss kurz herhalten und zwar für diese leckeren und schnell gemachten Aprikosen mit Mandelstreuseln. […]

Weiterlesen

**Kleiner Tipp zum Dienstag**

Heute ist mir beim Herstellen von Mayonnaise ein kleiner Lapsus unterlaufen. Ich habe anstelle von Rapsöl, Olivenöl erwischt. Das Ergebnis war - wie zu erwarten - ziemlich bitter.

Sollte euch das auch einmal passieren, ist das gar nicht mal so tragisch und auf keinen Fall ein Grund, das Resultat in die Tonne zu hauen; gebt einfach zu der Masse einen sehr guten Schuss Zitronensaft und wenig Zucker (oder einen anderen Süssstoff) dazu und mixt es nochmals gründlich durch. Dann ist der bittere Geschmack weg.

Wenn ihr die Mayo sowieso als Grundlage für ein Dressing verwenden möchtet, dann auch noch Essig dazu geben und ihr merkt nichts mehr von eurem Missgeschick.
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!